GESCHICHTE
DER ANFANG

Jan Ewalds erblickte 1908 in Tegelen das Licht der Welt. Jan Ewalds hatte schon in jungen Jahren grüne Daumen und startete als Hobby eine Gärtnerei. Er begann in Tegelen mit dem Verkauf von Pflanzmaterial.

Als er 1943 Maria Doucé heiratete, änderte sich der Firmenname in Ewalds – Doucé.

In den Folgejahren konzentrierte sich Jan neben der Gärtnerei auch auf die Gartenarbeit für Kunden. Damit legte er in den harten Nachkriegsjahren den Grundstein für die aktuellen Ewalds Eco Projects.

In der Zwischenzeit wurde auch viel an der Erweiterung der Familie gearbeitet. Jan Ewalds und Maria Doucé hatten wie viele Familien damals viele Kinder (7).

1960 starb Vater Jan und alle Aufgaben fielen an Mutter Maria und ihre 7 kleinen Kinder

ZWEITE GENERATION

Der älteste Sohn Jan junior gründete einen Blumengroßhandel. Sein Bruder Henk war seine rechte Hand und sie exportierte Lastwagen voller Schnittblumen und Pflanzen über weite Teile Europas.

Auch die beiden jüngsten Töchter Mariet und Gerdie haben den grünen Daumen von Vater Jan geerbt.
1977 heiratete Gerdie Twan Janssen und zusammen bekamen sie die Söhne Sjeng und Nand.

Maria arbeitete bis ins hohe Alter im Geschäft und starb 1995. Gerdie übernahm das Geschäft Anfang der 90er Jahre.

Mit ihr wehte unter dem neuen Namen ein neuer Wind durch das Geschäft: Bloemisterij Ewalds-Doucé. Sie erweiterte das Sortiment und eröffnete ein Gartencenter und einen Wintergarten.

Gerdie renovierte die Floristik und verarbeitete täglich frische Schnittblumen zu Sträußen. Außerdem eröffnete sie einen zweiten Standort in Belfeld, wo in einem großen Gewächshaus Beetpflanzen angebaut wurden. Von hier aus lieferte sie viele Jahre lang Beetpflanzen und Schnittblumen an Auktionen und Gartencenter.

Sie verkauften auch seit Jahren Blumen und Pflanzen auf verschiedenen Märkten in der Umgebung.

WEITER MIT GERDIES TRAUM

Als Gerdie wie ihr Vater Anfang 1996 starb, übernahm ihr Mann Twan die Leitung von Ewalds-Doucé. Entschlossen, dieses Familienunternehmen nicht auf Grund laufen zu lassen, setzte er die Arbeit fort. Gerdies Schwester Mariet organisierte die tägliche Praxis im Geschäft.

In den Folgejahren wurden die grünen Projekte wieder voll aufgegriffen. Nand hat seit seiner Jugend im Geschäft gearbeitet.

DRITTE GENERATION IN GRÜN

2004 heiratete Twan Wendy Geraeds, eine Ehe mit 4 Kindern, von denen auch die beiden Brüder Rens und Mees im Familienbetrieb mitarbeiten.

Im Jahr 2010 beschloss Twan, das Floristik- und Gartencenter einzustellen und änderte den Namen in Boomzorg Ewalds-Doucé.
Ein Familienunternehmen, das sich neben verschiedenen Grünprojekten auf die Baumpflege spezialisiert hat. Dies erfordert spezielles Klettern, bei dem Nand und Rens von Twan und Mees vom Boden in den Bäumen gestützt werden.

2021

Als ab Anfang 2020 im globalen Eventbereich wenig zu tun war, bot sich Nand die Möglichkeit, Ewalds Eco Projects zu gründen. Ein modernes Landschaftsbauunternehmen, das mit Blick auf die Zukunft auf eine ökologisch verantwortungsvolle Landschaftsgestaltung setzt.

Neuestes Update
Bruder Rens ist seitdem direkt nach seiner Gartenbauausbildung nach Curaçao aufgebrochen, um auf dieser sonnigen Insel Arbeitserfahrung zu sammeln – so wie es Nand damals bei Hoekstra Landscapers tat.

“Für jeden Baum, den wir entfernen, pflanzen wir auch einen zurück!
Im Waldgebiet von Venlo haben wir mehr als 10.000 m2 landwirtschaftliche Nutzfläche in Eigenverwaltung in ein Waldgrundstück umgewandelt.
Hier wächst derzeit ein schöner Wald mit überwiegend einheimischen Bäumen (Sommereichen/Buche/Birke).

Dieses grüne Projekt, das 2010 ins Leben gerufen wurde, ist derzeit ein wunderschönes Stück wilder Natur, in dem die Baumkronen im Wind rascheln und Flora und Fauna ihren Lauf nehmen können.

Neben der Tatsache, dass wir selbst gerne dorthin kommen, weiß auch die Natur es zu mögen. Sie werden verschiedene einheimische Pflanzen und Nutzpflanzen, Bienen und Libellen (und viele Mücken) sehen, aber auch Vipern, Frösche und größeres Wild wie Wildschweine und Rehe”

× WhatsApp